Swiss Iron Health Organisation

Die 7 Schritte bei Eisenmangel

Diagnostik, Therapie und Prävention von Eisenmangel

Keypoint: Einstieg

Eisentest - der erste von sieben Schritten

Die Symptome, die bei Mangelerscheinungen auftreten können, werden von der Schulmedizin als unspezifisch definiert - Symptome, die immer einmal bei jedermann einmal auftreten und nicht einer speziellen Krankheit zugeordnet werden können.

 

Unsere Forschung hat allerdings gezeigt, dass zehn Symptome gehäuft dann auftreten, wenn ein Eisenmangel (auch ohne Anämie) vorliegt. Weil es sich dabei um immer dieselben Symptome handelt, erhalten diese (unspezifischen) nun einen spezifischen Rahmen.

 

Auswertung

 

Jede Gruppe, in der ein Symptom vorkommt, erhält einen Punkt. Somit liegt die maximale Zahl bei vier Punkten.

 

1-2 Punkte: möglicher Eisenmangel

3 Punkte: wahrscheinlicher Eisenmangel

4 Punkte: sehr wahrscheinlicher Eisenmangel

 

Der Selbsttest erlaubt die Vermutung einer vagen Verdachtsdiagnose. Wenn aber der Ferritinwert unter 50(-75) ng/ml liegt, ist die Verdachtsdiagnose erhärtet.

 

Die sechs Schritte entsprechen den Guidelines des von der SIHO angewandten und empfohlenen Swiss Iron System SIS.

 

nach oben

 

 

Home

Kontakt

Impressum

Disclaimer

Eisentest

Leiden sie an unten genannten Symptomen?

Erschöpfungszustände

Konzentrationsstörungen

Depressive Verstimmungen

Schlafstörungen

Schwindel

Kopfschmerzen

Nackenverspannungen

Haarausfall

Nagelbrüchigkeit

Restless Legs

> 2. Schritt Verdachtsdiagnose

> 3. Schritt Indikationsstellung

> 4. Schritt Aufsättigung

> 5. Schritt 1.Therapiekontrolle

> 6. Schritt 2.Therapiekontrolle

Textfeld:

> 1. Schritt Eisentest

> 7. Schritt Erhaltungstherapie

Eisenmangelsyndrom ?

Ich wünsche Informationen über Eisenmangel aus erster Hand

Email-Adresse:

Senden >>

Ärztliches Eisenzentrum >>

Umfrage >>